Schulsozialarbeit


Was macht Schulsozialarbeit?

Die grundlegende Aufgabe der Schulsozialarbeit besteht darin SchülerInnen in ihrer individuellen und sozial-emotionalen Entwicklung zu unterstützen.

  • Ansprechpartner für SchülerInnen
  • Beratungsangebote für Eltern
  • Kooperation und Beratung mit / von Lehrern
  • Unterstützung und Gestaltung von Übergängen (Kita – Grundschule – Oberschule)
  • Stärkung der individuellen Persönlichkeit und
    des Selbstbewusstseins
  • Förderung der sozialen und persönlichen Entwicklung
    und Kompetenzen
  • Beratung und Unterstützung bei Krisen- und Problemlagen
  • Begleitung bei der Gestaltung eines positiven Klassenklimas /
    positiven Miteinanders
  • Integration von Schülern mit Migrationshintergrund
  • bedarfsorientierte Präventions- und Projektarbeit (u.a. Gewalt, Mobbing, Medien, Schulverweigerung)
  • Feriengestaltung
  • Intervention / Vernetzung bei Schulverweigerung
  • Sozialräumliche Vernetzung

Ansprechpartnerin:

Jule Papritz

Sprechzeiten:

Montag – Freitag 07:30 Uhr bis 14:30 Uhr

Im Raum 1.15

Telefon: 0172 / 1652998

E-Mail: jule.papritz@awo-kiju.de

Gesprächstermine können jederzeit persönlich vereinbart werden. Termine sind nach Absprache auch außerhalb der angegebenen Zeiten möglich.

Schulsozialarbeit ist ein kostenloses, freiwilliges und vertrauliches Angebot!

Diese Maßnahme wird mitfinaziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.